Now, that was a Show!

Das war eine tolle Show von Sara Niemietz und Kollegen im vollen Kulturzentrum „Der Speicher“ in Schwerin! Und wer nach der ersten Stunde dachte „Na, wie wollen und sollen die das in der zweiten Hälfte denn noch steigern?“ der konnte hinterher nur sagen „Wow! Doch. Konnten sie.“ Was für ein Spaß, mit einem ganzen Berg an Können und Charisma auf der Bühne. Danke an (vgl. Bild oben) W.G. Snuffy Walden, Sara Niemietz  und Jonathan Richards!

Sara Niemietz Schwerin Der Speicher 13.04.2019

Ganz fixes Geskizzel

Werbeanzeigen

Empfehlung – Sara Niemietz

Das ist ja fein! Gerade erst habe ich mitbekommen, dass Sara Niemietz wieder auf Frühlingseuropatour ist! Wer sie nicht kennt kann sich ja mal auf YT etwas umsehen. – Für die Ostseeküstenbewohner: Am 12.04.19 ist sie im „Café Liebevoll“ in Burg auf Fehmarn und am 13.04.19 im Kulturzentrum „Der Speicher“ in Schwerin zu hören. Nicht verpassen!

Edit: Offenbar ist sie gerade krank. Na, gute Besserung!

(Ich gebe ja sonst eigentlich keine Empfehlungen hier, aber da ich es letztes Jahr im Café Käthe fertig gebracht habe (m)ein volles Bierglas nicht nur über die Hose meiner Frau, sondern auch noch über Sara Niemietz‘  Reisetasche mit Merchandise (CDs…) zu kippen fühle ich eine gewisse Wiedergutmachungspflicht. Das war und ist Platz 1 der peinlichsten Momente des letzten Jahres, auch wenn beide Damen es zum Glück leicht genommen haben …)

W.G. „Snuffy“ Walden und Sara Niemietz mit Will Walden im Café Käthe in Rostock am 27.04.2018

Statt Enten

An der früheren Entenfütterstelle an einem der vielen Seen im Stadtgebiet von Schwerin, an der schon diverse Abkömmlinge der Familie mit Oma und Opa zum Tiereangucken herumstanden gab es heute nichts zu verteilen, denn die Abkömmlinge von Oma und Opa haben das „Entchenfütteralter“ alle inzwischen hinter sich gelassen.

Ganz ohne Erwartungen und eigentlich nur, um die Nachmittagssonne zu nutzen und frische Luft zu schnappen wanderte die Familie heute trotzdem mal wieder vorbei und siehe da: Eine Nutriafamilie (Myocastor coypus) hat sich in der Gegend niedergelassen. Und lässt sich offenbar auch von interessierten Spaziergängern nicht stören.

Löwendenkmal

Das an Herzog Heinrich „den Löwen“ (gest. 1195, Herzog von Sachsen und Bayern und vorgebl. Stadtgründer Schwerins) und seine Taten mahnende Denkmal auf dem Markt in Schwerin. – Da hatte ich das Original doch noch zwischen anderem Krempel. Schon etwas angegilbt, nach 22 Jahren. Ich dachte schon, es wäre weg.